Von der Mühle am Bach...

Erstmals scheint die Siglmühle im Salzburger Güterverzeichnis im Jahr 798 auf. Erwähnt werden die "Mühlen am Bach", von denen damals sieben am Seekirchner Mühlbach angesiedelt waren.

Seit 1849 ist die Siglmühle im Besitz der Familie Wallner.

1970 baut die Familie Wallner die Futtermittelproduktion.

1984 übernimmt Felix Wallner den Betrieb von seinen Eltern.

... zum Futtermittelhersteller mit Verantwortung...

Siglmühle Mitarbeiter


Das Siglmühle-Team umfasst mittlerweile über 30 Mitglieder, die sich alle einem gemeinsamen Qualitätsgedanken verschrieben haben.

Futtermittel Produktion


Unser Werk ist vollautomatisiert und auf dem neuesten Stand der Technik. Die flexible Produktionsanlage ermöglicht es uns auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden einzugehen.

Futtermittel Produktion

 

Als Partner der Landwirtschaft setzen wir auf regionale Wertschöpfung.

Unsere Verantwortung für Futter- und Lebensmittelsicherheit nehmen wir sehr ernst.

... und Vision

Mühlrad

Seit 2010 teilt sich Felix Wallner die Geschäftsführung mit seiner Tochter Christina Spatzenegger. Gemeinsam verbindet sie ihre Vision ein nachhaltig arbeitender Betrieb zu werden, der verantwortungsvoll mit seinen Kunden zusammenarbeitet.

In diesem Sinne haben wir 2012 eine CO2 sparende Photovoltaikanlage auf unserem Dach installiert. Seit Ende 2012 zählt außerdem Salzburgs erster Biogas Silo-LKW zu unserem Fuhrpark.

Dafür erhielten wir 2014 eine klimaaktiv Auszeichnung für Kompetenz im Klimaschutz.

2015 erfolgte der Bau der neuen Lagerhalle.

Im September 2017 übernimmt Christina Spatzenegger den führenden privaten Mischfutterhersteller des Landes Salzburg.